Sonntag, 12. Oktober 2014

Lohnen sich farbige Lederjacken?

Wildlederjacke Mango
 Lederjacke Tamaris BAUR Onlineshop

Lederjacke Yessica C&A



Als ich vor zwei Jahren meine Wildlederjacke in Bordeaux kaufte, kann ich mich noch gut daran erinnern, dass ich vor dem Kauf kurz zögerte. Es war zwar Liebe auf den ersten Blick. Obwohl Bordeaux eine meiner Lieblingsfarben ist, kamen kurz Zweifel auf, ob ich diese Jacke auch wirklich oft tragen werde. Ich hörte zum Glück auf mein Bauchgefühl und kaufte sie. Diesen Kauf habe ich zu keiner Sekunde bereut. Diese Jacke trug ich bisher sehr oft. Natürlich kam sie mehrmals, als sie auf den Fotos zu sehen ist, zum Einsatz. Mein Sohn "muss" mich ja nicht täglich fotografieren ;-). Meistens geht man beim Kauf auf Nummer sicher und wählt bei Jacken gängige Farben wie z.B. Grau, Schwarz, Braun oder Beige, weil diese zu besonders vielen Outfits passen. Meine Frage, ob sich farbige Lederjacken lohnen, kann ich ganz klar mit JA beantworten. Auch die petrolfarbene Lederjacke zog ich schon zu vielen Outfits an. Und meine neue grüne Jacke wird mit Sicherheit auch ganz oft das Tageslicht zu Gesichte bekommen. 

Kommentare:

  1. Ich finde sie einfach toll...beosnders dir Petrolfarbene und auch die neue grüne...ich würde aber zu Petrol greifen, da es mit Türkis eine Lieblingsfarbe ist. Ich habe aber selbst auch nur eine braune und eine schwarze Kunstlederjacke und habe mir jetzt noch eine in hellblau bestellt.Mal sehen, ob sie passt. Mir gefällt übrigens deine Frisur auf den Bildern oben....die schon älter, oder? da war ich noch nicht Follower....
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welches Foto genau meinst Du denn mit oben?

      Das erste Foto mit dem Rock entstand erst kürzlich, nämlich im September.

      Die beiden Aufnahmen mit der grünen Lederjacke sind vom September (erstes Foto mit offenen Haaren) und vom Oktober (mit den hochsteckten Haaren).

      Die Aufnahme mit dem bordeauxfarbenen Hut entstand im Februar 2014.

      Die drei Fotos (Collage) mit der petrolfarbenen Jacke sind aus 2012.

      Vier Fotos mit der bordeauxroten Jacke von li. nach re.: Oktober 2012, März 2014 (Rock), Oktober 2013, November 2012

      Das Fotos an der Bank lehnend mit der petrolfarbenen Jacke: Januar 2013
      Daneben: Januar 2014

      Das letzte Foto entstand in dieser Woche.

      LG
      Ari

      Löschen
  2. Liebe Ari,
    warum nicht, nur ich habe insgesamt eben nur 4 Lederjacken und das reicht mir auch.
    mehr brauche ich nun nicht mehr.
    aber für jemand wie dich, der jeden tag auf achse ist, warum denn nicht und
    schön sehen sie ja auf jeden fall aus.
    mit lieben grüßen und hab eine schöne woche.
    lg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass Dir meine Jacken gefallen. Ich trage sehr gerne Lederjacken, und sie kommen daher auch regelmäßig zum Einsatz :-).
      Ich wünsche Dir auch eine schöne Woche.
      LG
      Ari

      Löschen
  3. I FIND dir steht ah jede FARB,,,
    bussale hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Aber sicher , warum nicht ;) Ich finde Dir stehen die ausgesuchten Farben
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  5. JAAA... die weinrote ist super toll! Die hätte ich genau so auch gerne :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch wirklich froh, diese Jacke zu besitzen.
      LG
      Ari

      Löschen
  6. Hallo Ari, ich habe mich das vor zwei Jahren auch gefragt und die Jacke im Laden gelassen. Allerdings denke ich heute, dass ich manch andere Jacke noch seltener trage als ich diese wohl getragen hätte und würde inzwischen sagen"was heißt lohnen?". Da du die Jacke magst, hat sich der Kauf auf jeden Fall gelohnt. In diesem Sinne wünsche ich dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Meine bordeauxrote Jacke mag ich wirklich sehr und trage sie einfach mit Freude (wie auch meine anderen Lederjacken ;-).
      LG
      Ari

      Löschen
  7. Hallo Ari,
    über diesen Post freue ich mich besonders, da ich mir genau diese Frage in letzter Zeit des öfteren gestellt habe. Ich besitze zur Zeit eine Lederjacke in Schwarz und eine in Rot. Die schwarze Jacke trage ich ständig, die rote seltener, aber ich liebe sie eigentlich genau so. Der Wunsch nach weiteren Farben ist groß, aber wie gesagt: Ich überlege, ob es sich lohnt oder nicht. Vermutlich muss ich einfach warten, bis mir mal wieder eine über den Weg läuft, die ich toll finde. Da meine beiden den gleichen Schnitt haben, hätt' ich für die Nr. 3 gern mal etwas anderes. Naja, und bis dahin spare ich noch ein bisschen ...
    An Dir gefällt mir die petrolfarbene Jacke insgesamt betrachtet am besten.
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde, farbige Lederjacken sind mal etwas ganz anderes. Viele meiner Lederjacken sind mir einfach so über den Weg gelaufen ;-). Vielleicht wird es Dir ja so mit Deiner nächsten Jacke auch ergehen. Wenn Du spontan eine Jacke entdeckst und richtig begeistert bist, Dir dann noch einige Kombinationsmöglichkeiten einfallen, wirst Du sie bestimmt oft tragen.
      LG
      Ari

      Löschen
  8. Liebe Ari,
    sie stehen Dir in jedem Fall hervorragend und wenn Du genug Gelegenheit hast, sie zu tragen, lohnt es sich auch.
    Selbst bin ich inzwischen eher so ein "Gewohnheitstierchen", gerade bei Jacken und trage am liebsten meine Allround-Allwetter-Jacke jeden Tag *lach* Früher war das auch mal anders. Aber heute bin ich froh, den Kleiderzwängen weitgehend entkommen zu sein.
    Beide Farben finde ich auch sehr schön, wobei mich die Petrolfarbene sicher besonders gereizt hätte ...

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich freue mich. Ja, zum Glück habe ich genug Gelegenheiten, meine Lederjacken zu tragen.
      LG
      Ari

      Löschen
    2. Ja, ich muß auch nicht mehr täglich in ein Büro, da ist das noch was anderes. Aber für mich war Business-Look oft auch ein "Korsett", wo ich irgendwann froh war, dem entkommen zu sein. ;-) Und mit Business meine ich alles, was man im Büro so anzieht und was nicht unbedingt bequem ist, dafür aber chic oder elegant und schön. ;-) Allerdings würde ich auch nie mit Jogginghosen draußen rumlaufen ... ich habe zum Joggen nicht mal eine solche Typische! Sie muß gut aussehen und einen schlanken Schnitt haben. Denn Nachlässigkeit bei der Kleidung - außerhalb der Wohnung - ist für mich ein No-Go. Wobei ich ausgebeulte Jogginghosen nicht mal zuhause tragen würde, aber eben auch in der Freizeit keinen Blazer mit engem Rock, die Zeiten sind definitiv vorbei. Also Röcke mag ich eh nicht (an mir!) Und Kleider nur im Hochsommer, wenn's anders zu heiß wäre ...
      Aber da ich im Alltag robust angezogen sein muß, gehen da eben nur ganz bestimmte Klamotten - leider .... sont wäre das vielleicht auch noch anders. Im Urlaub zum Beispiel .... außer bei langen Wanderungen ... beim Bummel an der Strandpromenade ... das sind dann die Gelegenheiten für elegantere Garderobe, doch die sind mittlerweile selten geworden.
      Das war nun etwas ausführlicher, weil ich wohl den Eindruck erweckt habe, immer nur das Ewiggleiche zu tragen, doch so ist das auch wieder nicht. Nur wenn du häufig mit einer alten kranken Mutter im "Handgepäck" und Rollator & Co. unterwegs bist, lohnt es kaum, tolle Sachen anzuziehen, die würden über kurz oder lang aussehen ;-) ... da ist Schwarz ohnehin ideal, denn darauf sieht man nicht gleich jeden Fleck. Und Umziehen unterwegs ... tja, da müßte ich erstmal regelmäßig an Ersatzklamotten denken ... also ist meine Lösung die derzeit für mich praktikabelste. Doch Outdoor-Pullover trage ich schon deshalb sehr gern, weil es mir in unserem Breiten mindestens ein halbes Jahr über einfach zu kalt ist, selbst im Haus. Das habe ich lange Jahre sehr bedauert, denn die schönen Blusen hingen im Schrank und konnten deshalb nicht getragen werden ;-) Außer im Sommer diese kurze Zeitspanne, während der man ebensogut unbekleidet herumlaufen könnte ...

      Eine gute Nacht wünsche ich Dir und lasse viele liebe Grüße hier
      Sara

      Löschen
    3. Keine Sorge, Du hast nicht den Eindruck erweckt, immer das Gleiche zu tragen ;-). Ich kann es in Deinem Fall auch sehr gut nachvollziehen, dass Du pflegeleichte aber trotzdem Deinem Stil angepasste Kleidung trägst. Jogginghosen sind für mich auch nichts. Eine Jeans mit Stretchanteil ist für mich auch sehr bequem :-). Ich finde, durch den Stretchanteil tragen sich viele Teile sehr angenehm und sehen dabei aber trotzdem chic aus. Man sollte sich in seiner Kleidung wohl fühlen. Das ist letztendlich das Wichtigste.
      LG
      Ari

      Löschen
    4. Danke Du Liebe! :-)
      Stretchhosen habe ich auch sehr viele. Ich finde sie ideal. Freue mich auch sehr darüber, daß es jetzt wieder die schmalen Röhrenhosen gibt, die ich schon immer sehr gern getragen habe. Ein paar Jahre konnte ich sie überhaupt nicht mehr bekommen - o.k. Bootcut konnte ich auch gut tragen. Und doch liebe ich die Cigarettes oder schmalen Röhrenjeans mehr.

      Und . . . sollte das jetzt jemand aus der Mode-Industrie lesen .... ich bin der Ansicht, daß es diesen Hosenstil IMMER geben sollte, denn nicht jede Frau bevorzugt das, was gerade modisch angesagt ist. Schön ist doch, wenn diverse Modestile nonchalant nebeneinander existieren, so daß wirklich jede Frau die Auswahl hat!

      Meine Mutti zum Beispiel ist sehr klein und bekommt häufig nicht das, was sie möchte. Sie war früher immer sehr elegant gekleidet. Heute geht manches figurmäßig leider nicht mehr so, aber dennoch möchten auch sehr alte Damen, wie Mutti mit bald 86 noch chic und typgerecht angezogen sein. Da bleiben dann oft nur Versandgeschäfte wie W*tt W*iden oder spezielle Senioren-Ausstatter. Und dennoch, da die richtige Passform zu finden und daß dann auch die Details noch passen ... wie bspw. der Halsausschnitt, der oft viel zu weit für sie ist (so alte Menschen frieren häufig - da muß im Halsbereich eher höher geschlossen sein, aber oft auch nicht zu hoch, wegen der Enge dort!) ... wirklich schade, denn nun gibt es schon so viele Ältere und es werden immer mehr ... daß man sich dieser Klientel immer noch nicht so angenommen hat, wie das wünschenswert wäre.

      Denn: Nicht alle 80jährigen Damen sind groß, schlank, noch topfit und tragen gern sexy tiefe Ausschnitte! Genau das mußte meine Mutter sich schon im Kaufhaus anhören, daß der tiefere Ausschnitt doch aber gerade modern sei .... keinerlei Einfühlungsvermögen ... da scheint der, der betroffen ist, völllig unter den Tisch zu fallen ... kein Wunder, wenn solche Menschen (und ich meine, es gibt sehr viele, die im höheren Alter Figurprobleme haben!) sich dann lieber selbst etwas schneidern lassen oder sogar auch im Secondhandladen nach älteren Kleidungsstücken "von früher" suchen, die noch einigermaßen akzeptabel sind.
      Wie oft hat meine Mutter lieber auf einen Kauf verzichtet und vor allem - wie LANGE haben wir nach passender Kleidung gesucht!!!
      Das wäre - aus meiner Sicht - auch noch eine Lücke, die geschlossen werden sollte, denn auch wir werden einmal alt, wenn wir so alt werden und ich glaube kaum, daß wir dann wie graue Mäuse herumlaufen wollen. Ob wir aber bis ins hohe Alter kerngesund und "schön" bleiben, das steht leider nicht in unserer Macht ...

      Alles Liebe, liebe Ari und noch einen schönen Donnerstag
      Sara

      Löschen
  9. Mein Fav sind die Bordeaux- und Petrolfarbenen!

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Kommentar :-).
      LG
      Ari

      Löschen
  10. Liebe Ari,

    die Welt da draussen ist doch wirklich oft düster genug - da schaden ein paar fröhliche Farben in keinster Weise. Ich ziehe meine bunten Jacken auch lieber an, als die schwarzen und grauen. Deine weinrote Jacke ist so super und steht Dir perfekt. Andere kommen erst in diesem Jahr auf den BORDEAUX-Tripp, Du bist schon vor 2 Jahren so schlau gewesen!
    Am liebsten mag ist das Foto mit Hut und der senfgelben Tasche + Hose. Eine wirklich schöne Lederjackencollektion hast Du!
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte vor zwei Jahren auch nicht gedacht, dass Bordeaux in der Mode so lange angesagt ist. Selbst wenn die Farbe irgendwann nicht mehr so modern sein sollte, wird sie trotzdem eine meiner Lieblingsfarben bleiben, und ich werde weiterhin die Farbe mit Freude tragen.
      LG
      Ari

      Löschen
  11. Hallo Ari,
    ja die Frage stellt ich mir auch und ich bin dann auch
    eher der Typ der auf Schwarz zurückgreift!
    Jacken finde ich sowieso nicht so einfach da kann ich
    mich nie entscheiden und man kann da auch echt viel
    Geld los werden. Deshalb überlege ich bei Jacken viel
    länger als z.b. bei Schuhen!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Letztendlich muss man sich natürlich in der Jacke wohl fühlen. Und wenn Du schwarze Jacken favorisierst, ist das doch in Ordnung :-).
      LG
      Ari

      Löschen
  12. Die sind toll die Jacken. Und dadurch, dass Du die Farben magst, sie Dir stehen und es eh die hälfte des Jahres Übergangswetter gibt, sind zwei "bunte" Lederjacken durchaus eine gute Anzahl. Ist ja nix anders wie ein Blazer, aber eben unempfindllicher und lässiger.
    Schön.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich. Stimmt, das sogen. Übergangswetter kommt recht häufig vor.
      LG
      Ari

      Löschen
  13. Liebe Ari,
    da du gern Lederjacken trägst, lohnt es sich für dich auf jeden Fall, farbige Lederjacken zu kaufen. Ich mag deine Outfits mit Lederjacke auf jeden Fall sehr gern.

    LG Sabine

    www.blingblingover50.de

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Ari,

    ich hatte mal vor Jahren eine farbige Velour-Lederjacke, die aber so stark ausblutete, dass alle Kleidungsstück darunter anschliessend farbige Fusseln aufwiesen, seitdem bin ich, die auch Lederjacken liebt, vorsichtig mit Velourleder. Doch Deine Jacke scheint das Problem nicht zu haben und sie sieht toll aus.

    LG Lotti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist das so mal vor Jahren mit einer braunen Velourleder-Handtasche ergangen. Die Tasche kam beim Tragen gegen mein Bein und hinterließ braune Farbe :-(. Bei der bordeauxroten Jacke war ich schlauer und probierte vorm Tragen von hellen Kleidungsstücken mit einem weißen Tuch im Innenbereich der Jacke aus, ob sie abfärbt. Sie färbt zum Glück nicht ab, so dass ich sie ganz stressfrei tragen kann ;-).
      LG
      Ari

      Löschen
  15. Wow,deine Wildlederjacke von Mango ist ja wirklich super schön :) tolle farbe!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...