Sonntag, 4. September 2016

Danke für Euer Mitgefühl


Eure tröstenden Worte zum Verlust meiner Mutter taten mir gut. Ich danke Euch von Herzen für Euer Mitgefühl.

Es wird nie mehr so sein, wie es mal war. Und das tut unwahrscheinlich weh. Ich vermisse meine Mutter sehr. Wir hatten ein inniges Verhältnis, standen uns sehr nah. Es ist schwer, wieder in den Alltag zurückzukehren. Natürlich sagt mir mein Verstand, dass das Leben weitergeht. Es wäre auch nicht gut, wenn ich jetzt antriebslos werde. Mein Sohn braucht seine Mutter, die für ihn da ist. Er leidet nämlich ebenfalls unter dem Verlust seiner Lieblingsoma. Die beiden standen sich auch sehr nah. Wenn ich sehe, wie mein Sohn leidet, kommt gleich das Muttertier in mir durch, indem ich versuche, wieder Stärke zu entwickeln und für ihn da bin. Zum Glück ist mein Mann ein meiner, nein an unserer Seite. Seine Unterstützung hilft uns sehr. Dafür bin ich ihm unendlich dankbar.

In der letzten Woche konnte ich nicht arbeiten. In der kommenden Woche werde ich aber wieder ins Büro gehen. Ich muss mich irgendwie auch ein wenig ablenken, obwohl das nur schwer gelingt. 

Obwohl meine Mutter schwer krank war, hat sie sich bis zum Schluss nie gehen lassen und sich immer zurechtgemacht. Auf ein gepflegtes Äußeres legte sie stets wert. Und diese Einstellung habe ich definitiv von meiner Mama übernommen. Trotz der schmerzhaften Trauer lasse ich mich nicht gehen.  Man fühlt sich außerdem noch schlechter, wenn man sein Äußeres vernachlässigt. 
  
Auch meinen Blog werde ich bald wieder mit Mode-Beiträgen bestücken. Ich habe einige Outfitbilder, die noch vor dem Tod meiner Mama entstanden sind. Diese werde ich Euch dann bald zeigen.

Meine Mutter kaufte sich im letzten Jahr extra einen Laptop, um meinen Blog regelmäßig zu lesen. Sie hatte vorher noch nie Erfahrung mit einem PC bzw. Laptop gemacht und war ganz wissbegierig, den Umgang mit dem Laptop zu erlernen. Ich wusste beim Posten dann immer, dass der Beitrag auch von meiner Mutter gelesen wird. Und das war ein schönes Gefühl.

Egal, was ich mache, in sämtlichen Lebenssituationen  findet sich ein Bezug zu meiner Mama. Diese Leere ist sehr schmerzhaft. 


Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Ari.
    Wie schön, dass du schon wieder in der Lage bist, hier ein paar Worte des Dankes zu posten. Ich hoffe, die Arbeit wird für etwas Ablenkung sorgen. Und liebe Menschen um einen herum sind in einer solchen Situation das Allerbeste.
    Ganz liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ari,
    ich fühle mit dir mit und wünsche dir ganz viel Kraft. Es ist schwer einen geliebten Menschen zu verlieren. Es ist aber schön, dass du trotz des Schmerzes dankbar für alles sein kannst.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute in dieser schweren Zeit!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ari,
    es gibt wohl wenig, was mehr weh tut als wenn die geliebte Mutter stirbt. Und trotzdem kommt der Tag, an dem man mit einem Lächeln an sie zurückdenken kann, weil man einfach nur froh ist, so jemanden gehabt zu haben. Möge dieser Tag für dich bald kommen!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ari, schön von dir zu hören. ♡ Liebe Umarmung aus Wien

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ari,
    das Leben geht weiter, auch wenn es sich für Dich so anfühlt, als müsste die Welt stehen bleiben.....und es ist auch gut, dass Du wieder arbeitest, das hilft.
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ari,
    ich kann das sehr gut nachempfinden und weiß wie Du Dich fühlst. Vielleicht ist ein bisschen Ablenkung ganz gut. Der Halt in der Familie ist in so einer Situation sehr wichtig. Alles Gute weiterhin für Dich.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Ja, liebe Ari, das Leben wird ein anderes sein und nie mehr so, wie es einmal war. Deine Mama, meine Schwester, sie wird immer bei uns sein. Danke.
    LG Lotti

    AntwortenLöschen
  9. Es macht mich traurig wenn ich deine Zeilen lese wie ihr leidet.. du und dein Sohn. Aber es tut auch gut zu lesen, das du einen wunderbaren Mann an deiner hast, der dir/euch Trost und Halt gibt. Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft, Halt und Trost. Alles Liebe..
    wünscht dir
    Nanny7Marianne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ari,
    Deinen Schmerz kann ich sehr gut nachempfinden, auch wenn ich meine Mutti noch habe, doch sie ist durch schwere Krankheit nicht mehr die, die sie einmal war und das schmerzt schon lange jeden Tag aufs Neue! Ein Jahr geht das nun schon so. Es gibt Situationen, die gleichen fast dem Tod ... Doch der endgültige Verlust ist noch einmal eine einfach unvorstellbare Situation. Zumal wenn er doch eher unverhofft eintritt, wie im Falle Deiner Mutter! - Ich wüßte jetzt auch nicht, wie ich dann damit umgehen würde, denn ich hing auch immer sehr an meiner Mutti.

    Es ist schön, daß Du Dich hier wieder melden kannst! Die Ablenkung wird Dir gut tun und Deine Mutter war Dir ein Vorbild in ihrer Stärke, sich nicht gehen zu lassen. Das findet man nicht so oft! Auch, daß sie mit dem Notebook noch Anteil an Deinem Bloggerleben genommen hat, wird Dich hier - in der virtuellen Welt - immer an Deine Mutter erinnern und Du kannst Dich glücklich schätzen, wie interessiert Deine Mama an allem war, was Du hier auf die Beine gestellt hast. In der Generation hat man das so oft nicht. - Meine Großmutter war auch so eine bewundernswerte. starke Frau, die bis zum Schluß niemals klagte und sich gepflegt kleidete. Sie wird mir immer Vorbild sein in ihrer aufrechten Haltung!

    Eines Tages wirst Du wieder lächeln können, liebe Ari, und dann ist es vielleicht fast so, als wenn Deine Mama Dir beim Bloggen über die Schulter schaut und flüstert: "Mein Kind, ich bin sehr stolz auf Dich!"
    Doch nun brauchst Du erst einmal Deinen Mann, der Dir zur Seite steht und auch Deinen Sohn und er auch Dich und Deine mütterliche Stärke. Die Zeit macht zwar nicht alles unvergessen oder ungeschehen, aber sie rückt irgendwann das Unheilbare aus dem Mittelpunkt des Lebens, das wünsche ich Dir und lass Dir die Zeit, die Du brauchst, bis Du hierher zurückkehrst.

    Mit einer herzlichen Umarmung
    Sara

    AntwortenLöschen
  11. Ihr Lieben,
    danke für Eure warmherzigen Worte ♥. Sie sind sehr wohltuend. Ich werde viel Geduld brauchen, um irgendwann wieder etwas Nomalität im Alltag zu spüren ...
    Alles Liebe
    Ari

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ari, mein aufrichtiged Beileid, ich habe jetzt gerade erst davon gelesen. Du hast eine wunderbare Einstellung und ich wünsche Dir viel Kraft und alles Gute.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ari, mein aufrichtiges Beileid.
    Mehr kann ich dazu nicht sagen. Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft. Alles Liebe Tanja

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...