Samstag, 24. Dezember 2016

Frohe Weihnachten Ihr Lieben!


Manchmal läuft einiges nicht wie geplant. Mein Laptop hat sich gestern für einen schwarzen Bildschirm entschieden. Nichts ging mehr ... Ich dachte nur, das muss so kurz vor Weihnachten doch wirklich nicht sein. Vorgestern zeigte er schon die ersten Anzeichen. Im Nachhinein muss ich sagen, zum Glück gab er mir noch eine kleine Vorwarnung, denn ich hatte meine ganzen Fotos der letzten Jahre nicht zusätzlich auf einer externen Festplatte abgespeichert. Ich muss kleinlaut gestehen, dass mein Mann mir schon mehrere Male den Rat gab, die Fotos zusätzlich zu sichern. Ja, mache ich irgendwann ... Es machte sich vorgestern eine leichte Panik breit, denn einige Urlaubsfotos und viele schöne Erinnerungsfotos von Geburtstagen, Ausflügen aus den  letzten Jahren befanden sich auf den Laptop. Ein Outfit von dieser Woche sowie Aufnahmen von zwei Events, die ich Euch noch zeigen wollte, waren dort ebenfalls abgespeichert. 

Auf die Schnelle kaufte ich vorgestern Abend noch eine externe Festplatte und speicherte dort alle Fotos ab. Was bin ich glücklich, dass ich alle Bilder retten konnte. Vielleicht wird mir das mal eine Lehre sein. Mein Mann sah mich nach dieser Aussage allerdings leicht zweifelnd an. Oh je, er kennt mich einfach zu gut ;-). Aber ich nehme es mir ganz fest vor, von nun an die Fotos zusätzlich auf der externen Festplatte abzuspeichern.       



Nun liegt unser Sohn auch noch mit einem grippalen Infekt im Bett. Er ist schon ganz betrübt, dass ihm das gerade an Weihnachten passieren muss. Ich habe ihm schon Unmengen von Tee gekocht und ihm gut zugeredet. So richtig leicht ist es für ihn auch nicht, weil seine Oma an diesem Weihnachten nicht mehr dabei ist. Er hatte zu ihr ein sehr inniges Verhältnis. 

Ich muss auch gestehen, dass mir das erste Mal Weihnachten ein wenig auf dem Magen liegt. Gerade in der Weihnachtszeit vermisse ich meine Mama noch mehr. Ich habe mich zuletzt sehr in die Arbeit gestürzt, um mich abzulenken. Sobald ich zur Ruhe komme, kommt auch die Traurigkeit zum Vorschein. Vor der Weihnachtszeit ging es einigermaßen. Da gab es zwar auch viele traurige Momente, aber im Großen und Ganzen gab ich mir wirklich Mühe, mit dem Verlust meiner Mama umzugehen. Sie war jedes Jahr zu Weihnachten bei uns. Das macht es doch ziemlich schmerzvoll.

Mein Vater kommt natürlich heute Abend zu uns. Für ihn ist das alles besonders schlimm. Wir werden uns aber bemühen, das Weihnachtsfest zusammen mit ihm so schön wie möglich zu gestalten. 

Mein Mann unterstützt uns sehr. Dafür bin ich ihm unendlich dankbar. Auch meine Freundinnen taten mir in den letzten Monaten sehr gut, weil sie einfach ohne viele Worte für mich da waren.
  



Sind die winterlichen Aufnahmen nicht ein Traum? Ich liebe ja den Winter, wenn er ein richtiger Winter ohne Regen ist ;-). Die Aufnahmen machte mein Mann im November 2016. Die Motive fand er im Umland und im Segeberger Forst. 

So, nun werde ich die restlichen Geschenke einpacken und dem Weihnachtsfest positiv entgegen stehen. Mein Mann kocht heute Abend für uns. Ich finde es ganz lieb von ihm, wie sehr er mir den Rücken frei hält.  

Ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest wünsche ich Euch! Genießt die Tage im Kreise Eurer Lieben! 







Kommentare:

  1. Ich wünsche dir auch ein wunderschönes Weihnachtsfest und eine schöne Zeit mit deiner Familie.
    LG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du glaubst gar nicht, welch große Freude Du mir mit Deiner Weihnachtsüberraschung gemacht hast. Ich war richtig gerührt. Nochmals vielen lieben Dank ♥.
      LG
      Ari

      Löschen
  2. Liebe Ari,
    Ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest für dich und deine Lieben. Das ist sicher nicht ganz einfach aber vielleicht doch irgendwie möglich.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir. Danke ♥. Es stimmt, es war nicht ganz leicht, aber ich habe mich zusammengerissen. Wir haben versucht, den Heiligabend so schön wie möglich zu verbringen.
      LG
      Ari

      Löschen
  3. Hallo, Ari!
    Wunderschöne Fotos sind das, wollte Dir noch friedliche und
    entspannte Weihnachten wünschen und alles erdenklich Gute für das neue
    Jahr.
    Gute Besserung für Deinen Sohn, daß er bald wieder fit ist.
    Herzliche Grüße von Roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank ♥. Ich freue mich über Deine lieben Zeilen. Ich hoffe, Ihr hattet auch ein schönes Weihnachtsfest. Ich wünsche Dir ebenfalls alles erdenklich Gute für 2017. Meinem Sohn geht es schon wieder etwas besser. Wie sollte es anders sein, nun habe ich mich angesteckt ...
      LG
      Ari

      Löschen
  4. 'Liebe Ari,
    auch ich wünsche Dir und Deiner Familie ein besinnliches und ruhiges Weihnachtsfest.
    Bitte poste auch im nächsten Jahr so schöne Sachen, die ich mir nachkaufen kann.
    Z.Bsp. bei Orsay. du inspirierst mich immer wieder aufs neue.
    Ich werde den Heiligabend und den 1. Weihnachtsfeiertag zusammen mit meinem Mann verbringen und dann am 2. Weihnachtsfeiertag zusammen mit Kindern, Enkelkindern und Schwiegersöhnen gemütlich zu feiern.
    Für unsere Enkel (4 und 1 Jahr) ist es ja etwas besonderes, auch aufregend.
    Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet und alles Gute sendet Dir Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über Deine lieben Worte freue ich mich. Herzlichen Dank ♥. Wie schön, dass ich Dich immer wieder aufs Neue inspiriere. Von Orsay werde ich demnächst wieder einiges posten. Die Marke hat es mir definitiv seit ein paar Monaten angetan.
      Das hört sich bei Dir nach einem schönen und harmonischen Weihnachten mit der gesamten Familie an :-).
      LG
      Ari

      Löschen
  5. Liebe Ari, ich hoffe Du und Deine Familie hattet ein den Umständen entsprechendes, festliches Weihnachtsfest.
    Ich wünsche Dir schöne Weihnachten, ruh Dich aus und starte gut ins neue Jahr. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir ganz herzlich ♥. Auch, wenn es mir schwer fiel, haben wir trotzdem ein festliches Weihnachten verbracht. Du weißt ja selber, wie es sich anfühlt und kannst mich daher bestimmt verstehen. Vielleicht geht es im nächsten Jahr schon etwas besser. Ich muss viel Geduld bewahren.
      Ich wünsche Dir auch einen guten Start ins neue Jahr :-).
      LG
      Ari

      Löschen
  6. Hallo Ari,
    vielen Dank für die wunderschönen Naturaufnahmen.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein friedvolles Weihnachtsfest.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ♥. Das ist lieb von Dir. Wie schön, dass Dir die Naturaufnahmen, die mein Mann gemacht hat, so gut gefallen. Ich hoffe, Du hast auch ein schönes Weihnachtsfest mit Deinen Lieben verbracht.
      LG
      Ari

      Löschen
  7. Liebe Ari,
    ich wünsche Dir und Deiner Familie besinnliche Weihnachten, Deinem Sohn gute Besserung, und sende ganz liebe Grüße aus Kiel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank ♥. Ich freue mich darüber. Ihr habt bestimmt auch schöne Weihnachtstage verbracht. Meinem Sohn geht es schon etwas besser. Nun hat es mich erwischt ...
      LG
      Ari

      Löschen
  8. Ich wünsche Dir trotzdem wunderbare Weihnachten. Ich weiß selber, wie plötzlich alles anders war, nachdem wir fast 40 Jahre immer mit meinen Eltern bei Oma zu Heiligabend waren. Auf einmal gab es diese Tradition nicht mehr. Das ist jetzt über 6 Jahre her, aber es schmerzt immer noch.

    Gute Besserung auch Deinem Sohnemann.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von Dir ♥. Vielen herzlichen Dank für Deine warmherzigen Worte. Du sagst es, es schmerzt einfach. Es ist einfach nicht mehr so, wie es mal war. Und es wird auch nie wieder so sein. Ich kann es mir bei Dir auch gut vorstellen, wie sehr Dir die Tradition bei Deiner Oma fehlt und wie schmerzhaft es sich anfühlt.
      LG
      Ari

      Löschen
  9. Frohe Weihnachten und gute Besserung für Deinen Sohn.Alles Liebe Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir von Herzen dafür ♥. Wie sollte es anders sein? Meinem Sohn geht es schon besser, und dafür darf ich mich jetzt mit dem Virus herumschlagen ;-).
      LG
      Ari

      Löschen
  10. Ja, liebe Ari. Das sind wunderschöne Fotos, die du uns da zeigst.

    Ich hoffe, ihr hattet trotz des großen Verlustes ein schönes Weihnachtsfest und konnte die Tage ein wenig genießen.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank ♥. Wie schön, dass Dir die Fotos, die mein Mann gemacht hat, so gut gefallen. Es war nicht ganz leicht, aber wir haben uns bemüht, ein schönes Weihnachtsfest zu verbringen.
      LG
      Ari

      Löschen
  11. Oh Du Liebe, da würde ich echt die Krise kriegen! as wäre mein halbes Leben sozusagen, was dann weg wäre. ;-) Zwar ein materieller Teil, aber immerhin!Meine Fotos sind alle auf 4 Festplatten, da muß es schon mit dem Teufel zugehen, daß da was verlorenginge. Eine und auch 2 Platten reichen nicht aus, denn wie es der Zufall so will und auch eine Bloggerin schon erlebt hat, tritt just in dem Moment der Synchronisation mit dem PC eine Überspannung auf und alle Daten sind futsch. Dann kann man froh sein noch 1 oder 2 weitere Festplatten mit dem letzten Stand liegen zu haben. So geht wenigstens nicht allzu viel verloren.
    Das solltest Du wirklich machen! Besagte Bloggerin gab dann das Bloggen auf, weil sie keine rechte Freude mehr fand ohne die Bilder aus ihrem halben Leben. Sicher kann man auch ohne das alles leben, aber der Mensch ist eben doch ein Gewohnheitstier. ;-)
    Es tut mir leid für Deinen Sohn, daß er ausgerechnet an Weihnachten erkrankte. Ich hoffe, es geht ihm inzwischen wieder besser! Einfach ist es sicher nicht, die Mutter zu verlieren, man hat sie nur einmal. Ich mag mir das auch noch gar nicht vorstellen, wie sich das anfühlen mag und meine Mutti steht bereits im 88. Lebensjahr, selbst dann ist es noch schwer! Und doch kann es jederzeit passieren ... ich kann so gut mit Dir fühlen, da ich schon einige liebe Menschen verlor.
    Ich hoffe, daß Ihr es an Weihnahten dennoch schön hattet.

    Alles Liebe auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für Deine warmherzigen Worte. Ich freue mich immer sehr über Deine Kommentare :-). Ich bin wirklich froh, noch Glück gehabt zu haben. Ich denke schon, dass mir das eine Lehre war. Du hast Recht, sich nur auf eine einzige weitere Festplatte zu verlassen, kann auch schief gehen.
      Meinem Sohn geht es inzwischen besser. Dafür hat er mich angesteckt ;-). Die Viren nutzten gleich ihre Chance und sprangen auf mich über ... Nun kämpfe ich mich durch, denn der Virus ist ziemlich hartnäckig.
      Ja, es tat an Weihnachten besonders weh. Der Verlust der eigenen Mama ist einfach schmerzhaft. Ich habe mir aber die allergrößte Mühe gegeben, trotzdem ein schönes Weihnachten zu verbringen.
      LG
      Ari

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...