Sonntag, 4. Juni 2017

Deerberg Blogger Event in der Lüneburger Heide


Vor einigen Tagen erhielt ich eine Einladung zum Deerberg Blogger Event. Letzten Donnerstag war es dann soweit. Gleich nach der Arbeit fuhr ich zum Deerberg Flagstore, der sich in der Lüneburger Heide befindet. Um ganz genau zu sein, der Hauptsitz von Deerberg liegt im idyllischen Ort Velgen (Hanstedt). Bereits im letzten Jahr berichtete ich Euch mit voller Begeisterung über einen Sommertag bei Deerberg in Velgen. Die Marke steht für farbenfrohe und individuelle Mode sowie für Qualität und Nachhaltigkeit. Das Familienunternehmen ist auch für das soziale Engagement besonders in Bezug auf Frauen bekannt.

Bei dem Blogger Event handelte es sich um einen DIY Workshop, der unter dem Motto „Let  the sunshine in“ stand. DIY las ich schon bei einigen Blogs und brachte es in Verbindung mit selber basteln und gestalten. Zu meiner Schande muss ich jedoch gestehen, dass ich bis vor ein paar Tagen überhaupt nicht wusste, wofür genau die drei Buchstaben von DIY stehen. Dank Google wurde ich aufgeklärt. DIY steht für Do it yourself. Ich bin ehrlich, so ganz sicher war ich mir im Vorwege nicht, ob ein DIY Workshop für mich überhaupt etwas sei. Meine Kreativität hält sich nämlich ziemlich in Grenzen. Vorweg kann ich aber schon sagen, dass meine Zweifel völlig unbegründet waren.

von li. nach re.: 
Dani Prülla - Jennifer Jeniffer Gontovos - Sabine Tiny Feet Adventures - Ines meyrose
Sabine Dupont Social Media Redakteurin bei Deerberg - Lisa Auszubildende bei Deerberg -
Ari Ari Sunshine - Svenja Strasskind

Deerberg lud insgesamt 6 Bloggerinnen aus unterschiedlichen Bereichen ein. Mode- und Lifestyle-Blogs sowie ein Nähblog waren vertreten. Auch vom Alter her war es bunt gemischt. Unter dem Gruppenfoto habe ich die Namen und jeweiligen Blogs aufgelistet. Wir verstanden uns alle auf Anhieb. Es war ein sehr harmonisches Miteinander. Das Wetter meinte es zudem mit uns besonders gut, so dass wir die meiste Zeit draußen verbrachten. 





Ein besonderes Highlight bei Deerberg ist jedes Jahr das Sommerfest, das sich in der Region großer Beliebtheit erfreut. Das Sommerfest findet am 09. Und 10.06.2017 statt. Die Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Motto „Let the sunshine in“. Dort werden unter anderem für die Kinder Bastelmöglichkeiten angeboten.

Und nun kamen wir Blogger ins Spiel. Um zu sehen, ob das geplante DIY beim Sommerfest leicht umsetzbar ist, durften wir ans Werk. Sabine Dupont, die als Social Media Redakteurin bei Deerberg tätig ist, zeigte uns, wie einfach Batik geht. Ein weißer Turnbeutel sollte mit Batik verschönert werden. Dafür legt man 3 Gläser mit der Öffnung nach oben unter den Turnbeutel und spannt den Stoff über jedes Glas mit einem Gummiband. Anschließend werden die Kreise mit Edding-Stiften ausgemalt. Hier kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Ob Kreise, Herzen, Muster, verschiedene Farben … alles ist erlaubt. Das habe selbst ich ohne Probleme hinbekommen. Puh, Ihr glaubt gar nicht, wie erleichtert ich war. Nach dem fertigen Malwerk  wird etwas Spiritus auf das Gemalte geträufelt. Die Farben laufen dadurch aus, und ein toller Batik Look entsteht. Das überschüssige Spiritus läuft einfach in das Glas hinein. Als Trageriemen durften wir verschiedene Bänder aussuchen und diese mit einer Sicherheitsnadel einfädeln. Mir hat das viel Spaß bereitet. Meinen selbst gestalteten Turnbeutel werde ich auf jeden Fall für meine Turnschuhe nutzen.







Ines vom Blog meyrose hatte ihren niedlichen Hund Paul mit dabei. Jetzt muss ich mich ja mal outen: Ich habe Angst vor Hunden! Oder sagen wir es mal so, zumindest sehr viel Respekt vor den Vierbeinern. Das rührt aus der Vergangenheit. Als Kind machte ich mit meinen Eltern sehr viele Fahrradtouren, die oft an Bauernhöfen entlang führten. Was machte fast jeder Hund, der seinen Hof bewachte? Er stürmte kläffend vom Hof und steuerte genau auf mich zu. Die Hunde spürten meilenweit entfernt, dass ich Angst hatte.  Solche Situationen tragen nicht wirklich dazu bei, seine Angst zu verlieren. Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich als Kind dann immer in die Pedalen trat. Dieses Trauma verfolgt mich wohl heute noch, sobald sich ein Hund nähert ;-). Obwohl es so niedliche Hunde gibt. Und Paul gehört definitiv zu den Hunden, die ich richtig süß finde. Und hier kommt das Beweisfoto: Todesmutig streichelte ich Paul. Und das ganz freiwillig. Gut, ich gebe zu, eine Stunde brauchte ich erst einmal, um meine Hand auszustrecken.  Was aber auf dem Foto noch ganz zaghaft aussieht, war in Wirklichkeit ein festes Streicheln. Und da Paul friedlich sitzen blieb, hatte ich das Gefühl, dass es ihm sogar gefiel. 



Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt. "Arbeit" macht bekanntlich ja hungrig ;-).

Nach den leckeren Snacks und Kuchen wurden uns einige Teile aus der kommenden Deerberg Herbst/Winter Kollektion vorgestellt.

Es war ein richtig schöner, harmonischer und entspannter Nachmittag. Danke an Deerberg für das tolle Blogger Event und die zur Verfügung gestellten Fotos.






Kommentare:

  1. Das sieht wirklich nach einem sehr entspannten Event aus Ari. Den Paul hab ich gleich erkannt :) . Er durfte also auch mit. Klasse.
    Ich wünsche Dir ein schönes Pfingstwochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war auch wirklich ein sehr entspanntes Event. Ja, Paul durfte mit :-).
      LG
      Ari

      Löschen
  2. Für mich war der Nachmittag da im Grünen auf der Wiese so entspannend wie ein kleiner Urlaub mit Freundinnen. Es war einfach alles so friedlich, ruhig und zugleichfröhlich.

    Ich kann bestätigen, dass Paul Deine zärtliches Kopfkraulen mit Sicherheit mochte, auch wenn er auf dem Bild vielleicht skeptisch guckt. Weißt Du, warum ich mir so sicher bin? Er wäre sonst weggegangen und das hat er nicht gemacht. Es freut mich, wenn Paul ein paar positive Hundepunkte bei Dir sammeln konnte gegen die bösen Hofhunde. Mit denen würde ich mich auch nicht anlegen wollen ...

    Schöne Pfingsten wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich Dir zu. Der Nachmittag war wie ein Urlaubstag. Obwohl ich so früh aufgestanden bin, gearbeitet habe und einen längeren Fahrtweg hinter mir hatte, konnte ich prima abschalten. Das war wirklich wohltuend. Ja, es war in der Tat alles so friedlich und harmonisch. Auch die gute Laune kam nicht zu kurz.
      Lieb von Dir, mich zu bestärken, dass Paul mein Kopfkraulen mochte. Paul hat definitiv dazu beigetragen, dass ich ein paar positive Hundepunkte sammeln konnte. Paul ist so knuffig. Vor ihm habe ich auf jeden Fall keine Angst mehr.
      LG
      Ari

      Löschen
  3. Das schaut nach einen super schönen Tag aus. Toll, das du dich kreativ beteiligt hast...dein Beutel sieht hübsch aus.
    Sehr mutig von dir, das du dir getraut hast, den Paul zu streicheln. Ich kann deine Angst gut nachvollziehen, nach dem Trauma was du als Kind erlebt hast.
    Im übrigen hast du dich wieder sehr schick gemacht.

    Liebe Pfingstgrüße von
    Nanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war auch ein ganz toller Nachmittag. Die Stunden vergingen im Nu. Das kreative Gestalten hat mir sehr viel Spaß bereitet.
      Ja, die Erlebnisse bei den Fahrradtouren mit den Hunden waren nicht so schön. Nach einer Stunde sagte mir mein Bauchgefühl, dass ich Paul streicheln kann. Und ich bin wirklich froh darüber.
      LG
      Ari

      Löschen
  4. Liebe Ari, wie schön :))) Ich wäre gern dabei gewesen, aber ich hätte es von Kiel nach Dienstschluss nicht geschafft. Die Entfernung ist dann doch zu groß. Diese Art von Batik kannte ich noch nicht. Das hast Du mit Bravour gemacht.

    Paul ist wirklich ein lieber Hund. Ich durfte ihn auch schon streicheln.

    Liebe Grüße und frohe Pfingsten.

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass Du nicht dabei warst. Du hättest prima in die Runde gepasst. Es stimmt, von Kiel ist die Entfernung ziemlich groß. Ich hatte ja auch noch vorher gearbeitet. Viel Puffer hatte ich nicht. Kurz vor Beginn traf ich ein.
      Meine Angst legt sich bei Hunden eher, wenn sie vom Wesen her ruhiger sind. Und Paul ist die Ruhe selbst. Er ist wirklich total niedlich.
      LG
      Ari

      Löschen
  5. Hallo liebe Ari,

    das sieht nach viel Spaß aus. Hab mal wieder eine neue Batik-Methode durch dich kennen gelernt... toll!
    Eine Frage: woher ist deine tolle Tunika und die pinkfarbene Tasche?
    Gefällt mir so gut an dir!

    Noch einen schönen Feiertag
    und ganz liebe Grüße an dich!
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer hätte gedacht, dass ich mal etwas Kreatives weitergeben kann ;-). Es freut mich, dass Du nun eine neue Batik-Methode kennengelernt hast.
      Die Tunika ist ganz neu. Ich habe sie bei Takko erstanden. Gestern trug ich die Tunika ebenfalls und werde sie in den nächsten Tagen nochmal genauer auf meinem Blog vorstellen.
      Die pinke Handtasche ist von Vera Pelle. Ich besitze sie kanpp drei Jahre.

      Unter diesem Link stellte ich die pinke Tasche damals genauer vor.

      LG
      Ari

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...