Samstag, 14. Oktober 2017

Helene Fischer Lederjacke zum Brit Chic Pullover getragen

Werbung*
Während sich Helene Fischer mit dem Cirque du Soleil zur Zeit auf großer Deutschland Tournee befindet und die Konzerthallen füllt, habe ich doch mal wieder meine Helene Fischer Lederjacke herausgeholt. Die Lederjacke macht mich immer noch atemlos. So eine kleine Wortspielerei musste jetzt am Samstagmorgen mal sein ;-). Ich kann Euch aber beruhigen. Die Lederjacke trage ich, weil ich die Jacke chic finde und und nicht weil mir Helene Fischer gefällt. Als ich Helene Fischer 2006 das erste Mal im Fernsehen sah, mochte ich sie auf Anhieb. Bei dem Lied "Und morgen früh küss ich dich wach" dachte ich damals, dass Helene mal eine sehr erfolgreiche Schlagersängerin werden könnte. So ganz falsch lag ich vor über 10 Jahren mit meiner Vermutung nicht. 

Sie kann zweifellos hervorragend singen und sieht obendrein noch sehr hübsch und attraktiv aus. Von Helene Fischer besitze ich einige CDs. Allerdings gehöre ich nicht zu denjenigen, die alles kritiklos hinnehmen. Die dauerhafte Präsenz im Fernsehen war selbst mir irgendwann zuviel. Und als in diesem Jahr die CD "Helene Fischer" auf den Markt kam, hörte ich mir vorab einige Lieder auf YouTube an. Dann wartete ich noch die Ausstrahlung des Konzertes im Fernehen ab, bei dem Helene Fischer Lieder aus ihrer neuen CD präsentierte. Der Funke sprang bei mir nicht über. Die neue CD habe ich mir also nicht gekauft. 

Früher besuchte ich sogar einige Konzerte. Allerdings ist mir eine Zirkus Show mit Helene und dem Cirque du Soleil zuviel des guten. Ich möchte Helene Fischer ganz normal auf der Bühne erleben und sie nicht oben schwebend mit akrobatischen Einlagen sehen. Ganz zu schweigen von den hohen Preisen der Konzert-Tickets. Für das Geld kaufe ich mir doch lieber etwas Chices zum Anziehen oder gehe mit meiner Familie essen. Davon habe ich viel mehr. Man muss im Leben schließlich  Prioritäten setzen :-). 



  

Der Pullover mit dem Argyle-Muster stammt aus der aktuellen Tchibo Kollektion Brit Chic. Am Dienstag und gestern präsentierte ich Euch bereits einige Teile aus der aktuellen Tchibo Herbstkollektion. Ich hoffe, ich konnte Euch mit meiner Begeisterung über die tolle Modelinie ein wenig anstecken. 

Der hellgrau melierte Pullover mit dem Argyle-Muster trifft ganz meinen Geschmack. Er fühlt sich angenehm weich an und fällt schön lässig. Das Material besteht aus einer Viskose-Mischqualität. Überschnittene Schultern, ein gerippter Rundhalsausschnitt, nach vorn verlegte Seitennähte mit Schlitzen sowie ein breiter, gerippter Saum und Ärmelabschluss lassen den Pullover lässig und elegant zugleich wirken.

Die dunkelblaue Jeans stammt aus der Tchibo Kollektion vom September. In meinem Blogpost Tchibo Fall in Love - Herbstmode für jede Figur stellte ich Euch die Jeans erstmalig vor. 

Die Helene Fischer Lederjacke aus der Tchibo Kollektion besitze ich seit Februar 2016. Die Jacke trage ich sehr gerne. Ihr habt sie daher auch schon häufiger auf meinem Blog gesehen. 

Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Euch. Bis morgen!








Jeans Tchibo - Lederjacke Helene Fischer Tchibo Kollektion -
Gürtel Ludwig Schröder - Umhängetasche Pieces - Sneaker Tamaris

*In freundlicher Kooperation mit Tchibo

Kommentare:

  1. Sehr schick das Outfit mit der Lederjacke. Mir gefällt auch Deine Frisur :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank. Ich freue mich über Deinen Kommentar.
      LG
      Ari

      Löschen
  2. Wow Ari du schaust mega aus!Das sind wahnsinns Fotos!Der Pulli ist super schön.Das Kleid hab ich gekauft und die rote Karobluse.Die neue Helene Fischer CD habe ich mir geholt.War aber maßlos entdeckt.Das ist nicht mehr die Helene von Atemlos und ihren unzähligen Hits von früher.Echt schade.Zum Konzert gehe ich aber.Die Karten waren ein Geburtstagsgeschenk.Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War aber maßlos enttäuscht wollte ich schreiben.Katja

      Löschen
    2. Dankeschön. Ich freue mmich, dass Du Dir das Kleid und die Karobluse gekauft hast. Viel Spaß beim Tragen wünsche ich Dir. Ja schade, dass sich der Musikstil von Helene Fischer leicht verändert hat. Wie ich schon sagte, bei mir sprang der Funke einfach nicht rüber.
      LG
      Ari

      Löschen
  3. Find ich echt scheisse dass du Helene Fischer so runtermachst. Ich bin ein großer Fan von Helene und werde Helene immer treu bleiben. Die neue cd ist genauso gut wie die anderen. Bei der neuen Tour habe ich schon 12 Konzerte besucht. Helene muss du auf ihrer Tour erleben. Fans die sich von Helene abwenden sind keine echten Fans. Sie ist Deutschlands größter Superstar!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ist denn in dich gefahren?Ari hat Helene Fischer überhaupt nicht runtergemacht.Dein Ausdruck ist unterste Schublade.Solche Hardcore Fans, die alles supi finden wünscht sich Helene bestimmt nicht.Katja

      Löschen
    2. Als Helene Fischer Fan würde ich mich nicht bezeichnen. Das bin ich auch nie gewesen. Ich mag Helene Fischer. Sie sieht klasse aus und hat eine tolle Stimme. Die neue Richtung, die Helene einschlägt, sagt mir einfach nicht so zu. Und bei einem Konzert, egal von wem, möchte ich den Künstler auf der Bühne pur erleben. Bei der aktuellen Helene Fischer Tour ist mir einfach zuviel Zirkus dabei ;-).
      LG
      Ari

      Löschen
  4. Meine Liebe der Pullover mit dem Rautemuster kleidet Sie zauberhaft. Entzückt bin ich auch von Ihrer Frisur, denn der Zopf steht Ihnen wunderbar. Ihre Ansichten zu Helene Fischer kann ich durchaus verstehen. Helene Fischer hat sich auch für mich nicht unbedingt zum Positiven entwickelt.
    Machen Sie weiter so. Ich liebe Ihre unzähligen Inspirationen.
    Viele Grüße
    Ihre Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank. Ich freue mich, dass Ihnen der Pullover und meine Frisur gefallen. Wie schön, dass Sie meine Ansichten zu Helene Fischer teilen. Ich bin von ihrer musikalischen Veränderung auch nicht sonderlich begeistert.
      LG
      Ari

      Löschen
  5. Uiii. Ein anonymer Troll.
    Stimmlich hat Helene bestimmt was drauf. Vermutlich kann sie sich, wie Elvis damals, auch nur bedingt aussuchen, was sie singen möchte. Schließlich verdienen andere mit ihr gutes Geld. Um Kunst geht es da eher weniger. Sondern um Kommerz. Der Erfolg sei Frau Fischer gegönnt. Ich hoffe es bleibt ihr genug. Völlig unabhängig davon mag ich keine Schlager und diese Art der Instrumentierung auch nicht.

    Steht Dir gut, Dein Outfit.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank. Ich freue mich über Deinen Kommentar. Ich denke auch, dass Helene Fischer selber nicht unbedingt ein Schlager Fan ist. Allerdings glaube ich, dass sie sich damals bewusst für Schlager entschieden hat, weil damit eine realistische Chance für einen Erfolg bestand. Und gegen den großen Erfolg mit einem vollem Konto hat Helene Fischer bestimmt nichts ;-). Sie kann wirklich gut singen. Davon konnte ich mich auch schon live überzeugen. Ich mag Schlager, muss aber sagen, dass mein Musikgeschmack sehr breit gefächert ist. Meine Musikwahl ist immer von meiner Stimmung abhängig. Ich höre auch gerne einige aktuelle Poptitel oder auch Techno. Dann gefällt mir noch die amerikanische Countrey Musik mit leichten Blues Einschlägen. Handgemachte Musik ist zwischendurch einfach eine Wohltat.
      LG
      Ari

      Löschen

DATENSCHUTZ
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.