Sonntag, 24. Dezember 2017

Wunderschöne Weihnachten ☆


Es ist wieder soweit. Heute ist Heiligabend. Wo sind bloß die letzten Wochen oder gar Monate geblieben? Dieses Jahr sind wir so gut organisiert, dass ich ständig denke, etwas vergessen haben. Mir fällt aber nichts ein. Keinen Zeitdruck, keinen Stress ... Eigentlich war es über Jahre bei uns Tradition, dass wir am Vormittag des 24. den Tannenbaum schmückten. Diese Tradition habe ich nun durchbrochen.

Den Baum schmückte ich erstmals einen Tag vorher. Gestern Abend war quasi Arbeitsteilung angesagt. Mein Mann bereitete schon für heute das Festtagsessen vor, und ich schmückte den Tannenbaum. Die Zeiten, in denen unser Sohn beim Schmücken dabei sein wollte, sind natürlich vorbei. Als unser 16 jähriger Sohn den geschmückten Baum sah, freute er sich und erwähnte mehrmals am Abend, wie schön der Weihnachtsbaum aussieht. Ach, so etwas erwärmt mein Herz doch immer wieder.

Seitdem meine Mama vor über einem Jahr von uns gegangen ist, ist für mich nichts mehr, wie es mal war. Sie fehlt mir nach wie vor sehr, und ich hätte sie heute Abend gerne bei uns. Ich denke jeden Tag an sie, und das macht mich oft traurig. Dieses Jahr habe ich aber für mich beschlossen, mich an der Vorweihnachtszeit und auch an Weihnachten zu erfreuen. Und das hat bisher auch gut geklappt. Die Freude ist zwar anders als früher, aber das gehört für mich zum nach vorne schauen dazu. Ich muss schließlich auch an meine eigene Familie denken. Und meine Mama hätte es nie gewollt, dass ich ständig traurig bin.



Für mich ist es ganz gut, wenn einige Traditionen leicht verändert werden. Das ist für mich wie ein gefühlter Neubeginn. Nichts Gravierendes, aber so leichte Abwandlungen, wie zum Beispiel das Baumschmücken, finde ich sehr angenehm. Im nächsten Jahr würde ich ihn gerne noch ein paar Tage früher schmücken, damit man länger etwas davon hat. Mal sehen, ob ich es umsetzen werde.

Ich muss ja gestehen, dass ich sogar mit dem Gedanken spielte, einen unechten Tannenbaum zu kaufen. Da dachte ich doch ganz praktisch. Den kann man jedes Jahr wieder rausholen und vor allem schon ab dem zweiten Advent im Wohnzimmer aufstellen. So hat man doch richtig lange etwas vom Weihnachtsbaum. So einfach gestrickt war meine Vorstellung. Aber der Plan ging nicht auf. Meine Männer streikten. Das ginge ja gar nicht, den Heiligabend mit einer unechten Tanne zu verbringen. Da waren sich beide so richtig einig. Na gut, ich gab klein bei und verkaufte das natürlich als großzügige Geste von mir ;-). Um ehrlich zu sein, inzwischen bin ich doch froh, einen echten Weihnachtsbaum im Wohnzimmer stehen zu haben. 


Eine weitere Tradition am Heiligabend war für uns und vor allem für meine Eltern der Kartoffelsalat mit Würstchen. Das gehörte für meine Mama einfach dazu. Und ihr Kartoffelsalat schmeckte einfach köstlich. Aber das gehörte auch zu der Zeit mit meiner Mama. Und diese Zeit möchte ich niemals missen. Wir machen es jetzt anders. Heute Abend gibt es einen Braten mit Rotkohl, Kartoffeln und leckerer Sauce. Ich freue mich schon sehr darauf. Wir mussten uns gestern Abend schon beherrschen, nicht an den Braten zu gehen. Er riecht so köstlich. Ich bin meinem Mann so dankbar, dass er sich um das Weihnachtsessen kümmert. Ähm, meine Kochkünste halten sich eher in Grenzen ;-). Aber dafür kenne ich mich mit Mode gut aus.

Mein Papa besucht uns heute Abend. Und für morgen hat er uns in einem Restaurant eingeladen. Am zweiten Weihnachtstag besuchen wir dann die Familie meines Mannes. Wir sind also gut ausgebucht. Ich freue mich auf Weihnachten.  

Das Outfit mit dem tollen Pullover von dueAmiche zeigte ich Euch gestern in meinem Blogpost dueAmiche Mode aus Italien - 20% Rabatt Gutschein für Euch ♥. Die Fotos entstanden in dem wunderschönen Ringhotel Bokel Mühle am See.

Denkt daran, dass Ihr bei einer Bestellung bei dueAmiche mit dem Gutschein Code ARI20 auf nicht reduzierte Ware 20% Rabatt bekommt. 

Ihr Lieben, ich wünsche Euch ein wunderschönes und friedliches Weihnachtsfest. Genießt die Weihnachtszeit im Kreise Euer Liebsten. 
Alles Liebe für Euch .
Ari

Pullover dueAmiche - Jegging Laura Kent Klingel - Clutch Anna Field - Stiefeletten LaShoe 

Kommentare:

  1. Frohe Weihnachten, liebe Ari.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
  2. Frohe Weihnachten für Dich und Deine Lieben
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir ganz herzlich :-).
      LG
      Ari

      Löschen
  3. Ein wunderschöner Look liebe Ari, du siehst super hübsch aus. :)

    Frohe Weihnachten ♡ Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir. Dankeschön :-).
      LG
      Ari

      Löschen
  4. Liebe Ari, auch dir ein wunderschönes Fest mit deiner Familie. Ich bin schon sooo gespannt was du sagen wirst. :)
    Und in diesem Jahr haben wir unseren Plan umgesetzt und einen unechten Baum gekauft. Wir haben lange gesucht, bis wir ihn gefunden hatten, aber ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Er sieht "echt" aus. :)
    Vielleicht schaffst du es ja auch noch deine Männer zu überzeugen. :)
    GLG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Diana, Du hast mir wirklich eine Weihnachtsüberraschung bereitet :-). Auch auf diesem Wege sage ich Dir noch einmal vielen lieben Dank! Über Deine tolle genähte Tasche und das chice Seidentuch habe ich mich so sehr gefreut.
      Wie schön, dass Ihr einen unechten Tannenbaum gefunden habt. Es ist auch gar nicht so einfach, eine unechte Tanne, die echt aussieht, zu finden.
      Ich bin nun doch froh, dass in unserem Wohnzimmer eine echte Tanne steht.
      LG
      Ari

      Löschen
  5. Ich wünsche dir schöne Weihnachten!
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
  6. Ich wünsche Dir ein frohes Weihnachtsfest.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ari, für Euch auch von hier nochmals ein gesegnetes Weihnachtsfest. Ich habe die alte Tradition beibehalten - Heilig Abend Kartoffelsalat u. Würstchen -. Doch der von Deiner Mama war immer besonders lecker. Festliches Outfit trägst Du - alles Liebe u. Gute.

    LG Lotti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir von Herzen liebe Lotti :-). Ja der Kartoffelsalat von Mama war wirklich sehr lecker. Du weißt, wie gerne ich mich daran zurückerinnere und wie sehr das immer noch weh tut. Ich komme besser damit zurecht, wenn wir einige Traditionen verändern. Das Weihnachtsessen von meinem Mann war einfach köstlich, und wir verbrachten zusammen mit Papa einen schönen Heiligabend.
      LG
      Ari

      Löschen
  8. Auch Traditionenn sollte. Sich mit den Menschen die sie leben weiterentwickeln, von daher machst Du das meiner Ansicht nach genau richtig. Ich kann Dich gut verstehen, auch für mich ist aus dem gleichen Grund die Weihnachtszeit auch immer mit Trauer verbunden...aber Trauer ist nicht immer gleichzusetzten mit traurig sein, man auch auch deren Gedenken und sich dennoch erfreuen und das Leben genießen. Habt eine schöne Zeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast das Empfinden und die Gedanken richtig wiedergegeben. Ich danke Dir für Dein Verständnis :-). Es tut mir leid, dass auch für Dich die Weihnachtszeit immer mit Trauer verbunden ist. Wenn man der Mama so nah gestanden hat, dann denkt man einfach jeden Tag an sie. Es ist zwar alles anders geworden und nicht immer ganz leicht, aber man erfreut sich dennoch am Leben.
      LG
      Ari

      Löschen
  9. Auch ich wünsche Dir und Deiner Familie schöne und entspannte Weihnachtsfeiertage. Du siehst bezaubernd aus in Deinem Outfit :)
    Liebe Grüße Roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, wieder etwas von Dir zu hören :-). Danke für Deine lieben Worte.
      LG
      Ari

      Löschen
  10. Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest im Kreise deiner Lieben.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  11. Danke du Süße!Du schaust mega aus.Ich wünsch dir noch super schöne Weihnachtstage!Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir. Herzlichen Dank :-).
      LG
      Ari

      Löschen
  12. Hallo, liebe Ari.
    Auch wir passen unsere Traditionen immer mal wieder an, wenn sich Dinge im Leben verändern. Euer "neues Essen" ist übrigens die Tradition meiner Kindheit. Dafür gab es bei uns in diesem Jahr erstmalig Kartoffelsalat.
    Ich wünsche dir noch schönes Feiertage.
    Liebe Grüße vom See
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen herzlichen Dank :-). Manchmal ist es einfach besser, die Traditionen anzupassen als an ihnen festzuhalten. Jeder handhabt es natürlich ganz anders. Ich komme deutlich besser damit klar, einige Traditionen zu verändern. Witzig, dass es unser Weihnachtsessen in Deiner Kindheit gab. Der Braten mit den Beilagen hat so lecker geschmeckt. Und bei Euch hatte der Kartoffelsalat zu Weihnachten Premiere. Ja, so ändert sich doch immer wieder etwas.
      LG
      Ari

      Löschen
  13. Liebe Ari,
    ich kann Dir gut nachfühlen. Ich habe meine Mutti zwar noch, aber sie ist so verändert, dass es auch sehr schwer ist - denn schon dadurch ist alles ganz anders, als es vorher war.
    Und wenn díe eigenen Kinder groß werden, verändert sich auch noch einmal etwas. Ich habe das jetzt 3 x hinter mir, aber Weihnachten waren wir auch alle beisammen
    Und ich sehe das auch so, denn das hätte Deine Mama bestimmt nicht gewollt! Auch ich habe schon Traditionen abgewandelt. Es ist gut, wenn nicht alles an früher erinnert.

    Einen unechten Tannenbaum mag ich aber auch nicht. Ich möchte den Duft der Blaufichten um mich - die einzigen "Tannenbäume", die nach Tanne duften ... Plastik wird mit der Zeit außerdem unschön und es wird ja eh schon viel zu viel davon produziert.
    Hübsch schaust Du aus und Dein Haar ist wieder blonder geworden, wie es aussieht.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine lieben Zeilen :-). Es tut mir sehr leid, dass sich Deine Mutti so verändert hat. Ich kann verstehen, dass es oft nicht leicht für Dich ist.
      Ja, meine Mama hätte es nicht gewollt, dass ich so oft traurig bin. Mit leicht veränderten Traditionen komme ich auf jeden Fall besser klar.
      Mit dem unechten Tannenbaum hatte ich in erster Linie praktisch gedacht. Ich würde ihn dann schon zum zweiten Advent aufstellen und hätte so viel länger etwas davon. Na ja, ich habe mich ja nun "überzeugen" lassen ;-) und bin sogar froh, dass wir wieder eine echte Tanne in unserem Wohnzimmer stehen haben. Und da stimme ich Dir zu. Der Tannenduft ist schon was Feines :-).
      Ja, meine Haare sind wieder blonder geworden, obwohl ich ja nie wieder blond werden wollte ;-). Ich hatte wieder Lust dazu, mehr blonde Strähnchen zu tragen und fühle mich damit momentan sehr wohl.
      LG
      Ari

      Löschen

DATENSCHUTZ
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...